Bild: LePaien_Kunst, Art, Architecture, Architektur, Städtebau, Architekturphotographie

 

Bild: A CHAMBER OF CALM IN THE BLACK FOREST; RAUM DER STILLE; BAUM DES LEBENS von LePaien_Architecture, Architektur, Städtebau, Entwurf

Zu den Anforderungen des International Velux Awards 2014 galt es

einen architektonisch-alternativen Umgang mit Tageslicht zu entwickeln.

Ich habe die Teilnehmer aus ueber 52 Laendern zum Anlass genommen

um einen interreligioesen Raum zu schaffen; der den Anspruch erfuellt

durch ein allgemein gueltiges Konzept multikulturell interpretiert werden zu koennen.

 

Zuerst habe ich mich mit der Frage auseinandersetzten muessen, welchen Raum ich Spiritualitaet geben kann und wie ich verschiedene Kulturen dabei Beruecksichtigen kann. Aus diesem Diskurs heraus habe ich mich entschieden von speziellen sakralen Merkmalen und architektonischen Konventionen zu loesen.

Ich habe mich entschieden einen weiteren Baum zu pflanzen der durch seine natuerliche Umgebung inszeniert wird: Durch Licht, Luft und Wasser.

Mein Thema ist ein Raum der Stille auf einer umwaldeten Lichtung im Schwarzwald.

In diesem Zusammenhang habe ich mich konzeptionell mit dem Baum des Lebens und der Erkenntnis auseinandergesetzt. Der Baum des Lebens galt seit Jahrtausenden als Fruchtbarkeitssymbolik und war in verschiedenen Kulten eine Instanz des Schoepfermythos. Er ist auch ein biblisches paradiesisches Motiv; ein Diagramm mit mystischer Bedeutung in der Kabbala, Yagdrassil in der germanischen Mythologie; als universales Symbol der Weltenachse usw. 

Kurzum der Baum des Lebens und der Erkenntnis war ein vielfaeltig verbreitetes mythologisches Motiv; dargestellt und symbolisiert als Spirale.

 

Als Standort habe ich eine erhobene Lichtung im Taurus-Gebirge im Schwarzwald gewaehlt. Um diese Lichtung wachsen vor allem Buchen und Fichten; zudem fuehren an dieser Lichtung zwei Wanderwege entlang.

Um die Proportionen und Bezuege des Ortes aufzunehmen habe ich die vorhandenen Baeume auf ihre Wachstumsperioden analysiert.Diese sind immer logarithmisch und im goldenen Schnitt gewachsen. Beim Betrachten der Analyse wird der perfekte Bauplan der Natur verdeutlicht - und alle Vielfalt scheint auf einer Einheit zu beruhen.

Ich habe diesen harmonischen Graphen - ganz aehenlich der kulturwissenschaftlichen Spirale - als Grundriss gewaehlt.

 

 

Aus der Urbanitaet kommend; Schutz und Ruhe suchend unter dem Baum, geht der Besucher ueber die Spirale in sein Inneres; Er kehrt in sich.

Der aeußere Ring, die kosmische Spirale, seit jeher ein verbreitetes Symbol für die spirituelle Selbsterkenntnis, dient als einleitende Wegefuehrung um auf den sakralen Raum einzustimmen; auch als eine Fuehrung zur Selbstreflexion. Dieser Weg symbolisiert einen schuetzenden Rueckzug vor dem alltaeglichen Umfeld; kulturgeschichtlich der wilden Natur. Um schließlich zu seinen eigenen Wurzeln zurueckzukehren.

Im Schutz des Inneren; im Baum des Lebens aufgenommen erfaehrt der Besucher Stille und Ruhe, zudem fallen die Elemente des Lebens Licht und Wasser durch ein Loch in der Decke; das Himmelszelt, die Krone des Baumes in eine Schale die den Altar eingelassen ist. Die Elemente Licht und Wasser stehen fuer das Gedeihen des Lebens und werden durch diesen Vorgang symbolisch ritualisiert und inszeniert, sodass die Symbolik wortwoertlich als sakrales Licht in den Raum strahlt und so symbolisch in allen Sprachen spricht.

 

Kultische Merkmale: Die maßstaebliche Wirkung der Erhabenheit, Die Lichtfuehrung, Der Altar, der Ritus, der kulturelle Symbolismus.

Material: Fundament: Ortbeton; Fassade. Stahl, geflammtes Fichtenholz; Dach: Fertigbetonteil.

 

A Chamber of Calm | nominated, Bremmerpreis, HTWK, Leipzig, GER 2014