Bild: LePaien_Kunst, Art, Architecture, Architektur, Städtebau, Architekturphotographie

 

"Die Sphaere rollt; 

das liegt in der Natur der Sphaere. 

Oben ist bald unten und unten oben.

Nicht allein, dass himmlisches und irdisches sich wiedererkennen, 

sondern es wandelt sich auch 

das himmlische ins irdische, 

das irdische ins himmlische."

 

 - T. Mann

  

Die dritte Veroeffentlichung mit Werk Stadt Leipzig Ost ist Umnutzung eines sakralen Baus - Die Kulturkonsole St.Trinitatis | LePaien. Diese Arbeit umfasst auf 120 Seiten mit Text-, Photographie u. Sktech-Additionen die vielfaeltige Analyse und konzeptionelle Auseinandersetzung mit Bezug zu allen Beteiligten bis hin zum baukuenstlerischen Entwurf des Autors aus dem Jahren 2014 und 2015.

Das Ergebnis ist die Kulturkonsole St.Trinitatis.

 

Im Rahmen des Leipziger Bremmerpreises wurde der Entwurf und das Buch Umnutzung eines sakralen Baus - Die Kulturkonsole St.Trinitatis | LePaien fuer die beste Arbeit des Jahres 2015 im Bereich Architektur nominiert.

 

 

 

 

 

In Le Havre ist durch die Hand des franzoesichen Architekten Auguste Perret aus der Asche des Zweiten Weltkrieges eine Vision geworden.

Er schuf einen menschenwuerdigen Umgang mit einer menschenunwuerdigen Geschichte.

Sein architektonisches Meisterwerk, die Kirche Sainte Joseph, erlangt von der Vergangenheit bis in die Zukunft eine symbolische Bedeutsamkeit die in allen Sprachen spricht. Es ist eine Baukunst mit einem unvergleichlich ideellem Wert.

Die zweite Arbeit mit Werk Stadt Leipzig Ost wurde am 300813 veroeffentlicht und im Rahmen des Bremmerpreises 2014 mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Dieses Buch umfasst den persoenlichen Besuch des Autors aus dem Jahr 2013 - festgehalten auf 50 Seiten durch Text und Photographien.

 

 

 

 

 

Die erste Arbeit Die Vielfalt der Einheit und die EInheit der Vielfalt - Groszsiedlung SiemensStadt wurde am 300713 ueber Werk Stadt Leipzig Ost veroeffentlicht.

Die konzeptionelle Arbeit umfasst auf 100 Seiten diverse Photographien, Text und Sketches bezueglich des einzigartigen Unesco-Weltkulturerbes; der Berliner SiemensStadt.

 

 

 

 

 

Die Veroeffentlichung Umnutzung eines Kirchengebaeudes beinhaltet u.a. meinen Entwurf zur Kulturkosole-St.Trinitatis von 2014, sowie Photographien des urspruenglichen Sakralbaus in Leipziger Waldstraszenviertel.

 

 

 

 

 

Konzeption / Redaktion / Organisation: Ronald R. Wanderer

Layout / Satz: Katharina Kirzinger

Herausgeber im Eigenverlag: HTWK Leipzig, Fakultaet Architektur 

Druck: Kopier- und Bindewerkstatt Steffen Zschaemisch, Taucha

ISBN 978-3-00-051432-6 

 

 

 

 

 

 

>>Mit der wissenschaftlich-kuenstlerischen Arbeit "Raum und Kognition, Konflikt und Kollektiv - Zwischenraeume in Derry" widmet sich LePaien der Bedeutung und Transformation von staedtischen Zwischenraeumen.

 

Zum Zweck der Auseinandersetzung sucht der Autor Variationen von europaeischen Stadtraeumen auf, um Mittels der Photographie konzeptionelle Kategorisierungen von Zwischenraeumen zu synthetisieren.

Im Zentrum der angewandten Auseinandersetzung steht die Stadt Derry. Sie gilt als ein primaerer Austragungsort des nordirischen Konfliktes.

Die vorgefundenen Zwischenraeume sind durch ideologische Malereien; die Murals, aktiviert. Diese wirken mit populistischen Inhalten entgegen der kollektiven Konfliktbewaeltigung. Theoretisch tragen jene Zwischenraeume zu einer Trennung der Gruppierungen bei, waehrend andere; offene, auf diplomatischer Grundlage eine Verbindung schaffen koennen.

Um die territorialen Grenzen und Zwischenraeume des Konfliktes bestimmen zu koennen analysiert der Autor u.a. die kulturelle Gedaechtnislandschaft und die staedtebaulichen Territorien tiefergehend.

Im Zenit der Arbeit steht die Entwicklung eines Netzwerkes aus 7 architektonischen Interventionen in den neutralen Zwischenraeumen, die eine Konfliktbewaeltigung durch die partizipatorische Kraft der Gesellschaft ermöglichen sollen.

 

Waehrend wir zu Anfang vor der Bedeutung der photographierten Zwischenraeume standen, zeigt uns LePaien zum Ende welche Antworten anhand von dimensionalem Umschalten aus diesen resultieren koennen.

So sind Zwischenraeume auch immer Orte der Erweiterung.<<

 -

Hardcover, 30 x 30 Centimeter, 230 Seiten.

Hrsg. Werk Stadt Leipzig OST, 2015.

 -

Die Arbeit ist um 16 Plaene und 15 Modelle ergaenzt.

 

 

 

 

 

 

Das Buch Normandie ist eine limitierte Edition der HTWK aus dem Jahr 2014.

Die 120 Seiten starke Arbeit leitet mit einem Text LePaiens ueber die Hafenstadt LeHavre und dem Architekten Auguste Perret ein.

Der Hauptteil umfasst ehemalige Nazi-Deutsche Bunkeranlagen erfasst durch Sketchings und Photographien von Studenten der Architektur sowie von Prof. Hubert Hermann. Der Schlussteil besteht aus                                                                 dem Destroyed-Set von LePaien.

 

 

 

 

 

Das Buch Geometrie - Ausstellung im Lichthof ist eine limitierte Edition der Jadehochscule Oldenburg aus dem Jahr 2010. Auf 50 Seiten sind experimentelle Photographien von LePaien zu sehen. 

 

 

 

 

 

 

 

leipzig | 2015 | A CHAMBER OF CALM | ein entwurf von LePaien [fuer den bremmerpreis nominiert]
leipzig | 2015 | A CHAMBER OF CALM | ein entwurf von LePaien [fuer den bremmerpreis nominiert]